Erfolgstrainings für Führungskräfte

BS 2. Einfach führen!

 

  • (Aus-)Wirkungen verschiedener Führungsstile auf Leistung und Zufriedenheit der Mitarbeiter
  • Welcher Führungsstil ist bei Veränderungsprozessen angemessen?
  • Gibt es einen idealen Führungsstil?
  • Reflektieren Sie die eigene Führungserfahrung!
  • Wie können Sie in verschiedenen Situationen angemessen führen?
  • Die Bedeutung von Werten und Überzeugungen!
  • Welche Rolle spielt die Persönlichkeit?
  • Erkennen Sie die eigenen persönlichen Stärken und Schwächen beim Führen!
  • So führen Sie vorbildlich! Sind Sie ein Vorbild?
  • Ergebnisorientiert führen – Ziele vereinbaren!
  • Was bedeutet Coaching im Führungsprozess?
  • So delegieren Sie Verantwortung sinnvoll!
  • Schaffen Sie eine positive Arbeitsatmosphäre!
  • So stellen Sie Vertrauen her!
  • Wie gehen Sie mit Fehlern um?
  • Wie setzen Sie Anforderungen durch?
  • Wie gehen Sie mit „schwierigen“ MitarbeiterInnen um?
  • Wie stellen Sie sicher, dass die Zusammenarbeit zwischen Abteilungen funktioniert?
  • Stellenwert des Mitarbeitergesprächs als grundlegendes Führungsinstrument
  • Grundlagen zielgerichteter Kommunikation
  • Ziele vereinbaren und umsetzen
  • So führen Sie erfolgreiche Mitarbeitergespräche! (Zielvereinbarung, Feedback)
  • Erkennen Sie das Potential Ihrer MitarbeiterInnen!
  • So finden Sie im Gespräch Lösungen für Leistungs- und Verhaltensprobleme!
  • Sonderfall: Das Kündigungsgespräch
  • Nur was getan wird, zählt: Überprüfbare Vereinbarungen treffen und umsetzen!

  • (möglich: Fokussierung auf das Jahresmitarbeitergespräch)
  • Was kennzeichnet ein erfolgreiches Team?
  • Wie arbeiten wir vertrauensvoll zusammen?
  • Wie stellen wir den Informationsfluss sicher?
  • Wie integrieren wir „schwierige“ Teammitglieder?
  • Wie fördern und fordern wir die Leistungsbereitschaft aller Teammitglieder?
  • Wie fördern wir die Zusammenarbeit mit anderen Teams?
  • Wie erreichen wir gemeinsam Ergebnisse für unsere Kunden?
  • Was erleben Sie als konfliktreich (innerbetrieblich und im Kundenkontakt)?
  • Wie können Sie persönlich und nach außen besser damit umgehen?
  • Welche Ressourcen können Sie aktivieren?
  • Was treibt Ihren Konfliktpartner an?
  • So können Sie „Konfliktschleifen“ stoppen und auflösen!
  • Schritte der Gesprächsführung (von der Problemdefinition zur einvernehmlichen Lösung)
  • Schlichten – gewusst wie!
  • Ich bin o.k. –Du bist o.k.: Was heißt das genau? Wie setzen Sie das für sich um?